Bewegungsspiele

Bewegungsspiele eignen sich für Kindergeburtstage sowohl bei schönem, als auch bei schlechtem Wetter. Bewegungsspiele können also drinnen und und draußen gespielt werden. Doch gerade für Geburtstagsfeiern in der Wohnung eignen sich Bewegungsspiele besonders gut, da die Kinder hier nicht so toben und rennen können, wie sie es gerne möchten.

Für die Kleinsten, also für Geburtstagskinder- und gäste ab zwei Jahren eignen sich Bewegungsspiele erst, wenn alle einigermaßen sicher auf den eigenen Füßen stehen. Bewegungsspiele vom einfachen Ringelreihen bis zur Schneckenpost sind in diesem Alter sehr beliebt. Wichtig ist es, bei Kindern in diesem Alter daran zu denken, dass die kleinen Gäste sich noch nicht lange konzentrieren können.

Bewegungsspiele sollten sich also mit Ruhepausen im Wechsel ablösen. Einfache Bewegungsspiele für die Kleinsten kann man auch mit bunten Luftballons organisieren. Die Luftballons werden von den Mamas einfach hoch in die Luft geworfen und die Kinder laufen hinter ihnen her. Eine Ruhepause kann man ganz einfach mit Seifenblasen ausfüllen, denen die Kinder bestimmt fasziniert nachschauen werden. Für Kinder, denen die Bewegungsspiele gar nicht genug sein können, eignen sich die Seifenblasen auch zum Fangen.

Für ältere Kinder kann man Bewegungsspiele auch im Keller oder im Garten organisieren. Den Klassiker “Flaschen drehen” kann man ganz einfach in eine Art der Bewegungsspiele umwandeln. Das Kind, auf das die Flasche zeigt, muss eine einfache Aufgabe erfüllen. Die Aufgaben haben vorher die Erwachsenen auf einen Zettel geschrieben. Auf einem Bein im Kreis herumhüpfen oder Kniebeugen machen, mit solchen Aufgaben wird aus dem Flaschen drehen eine Kategorie der Bewegungsspiele. Nachdem das Kind seine Aufgabe gelöst hat, bekommt es eine kleine Belohnung.

Bewegungsspiele fördern die Sozialkompetenz, wenn man daraus eine Mannschaftsaufgabe macht. Einen Staffellauf kombiniert mit dem Anziehen verschiedener Kleidungsstücke bringt die Kinder ins Schwitzen und fördert den Teamgeist. Bewegungsspiele eignen sich aber auch als Rausschmeißer auf einer Party. Zum Beispiel können sich die Kinder einen Wattebausch auf einem Tisch solange zu pusten, bis sie abgeholt werden.

Bewegungsspiele erfordern auf einem Kindergeburtstag immer Flexibilität. Die Erwachsenen sollten nicht zu sehr enttäuscht sein, wenn die Kinder etwas anderes spielen wollen, als von ihnen geplant. Bewegungsspiele sollen ja vor allem Spaß machen und das geht nur ohne Zwang.

Artikel weiterempfehlen: