Stadt Land Fluss

Stadt Land Fluss ist ein Spiel, das wir alle aus der Schule kennen dürften. Das Spielprinzip ist ganz einfach: Das Spiel kann man bereits ab zwei Mitspieler spielen, nach oben hin ist quasi keine Grenze gesetzt. Als Utensilien werden für jeden Spieler ein Blatt Papier und jeweils ein Stift benötigt und schon kann es losgehen.

Auf das Blatt Papier wird eine Tabelle gemalt, die u.a. die Spalten “Stadt”, “Land” und “Fluss” beinhalten, darüber hinaus können weiteren Spalten ergänzt werden, z.b. mit “Name”, “Tier”, “Beruf”, usw., der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Sobald die Vorbereitungen getroffen sind, kann das Spiel beginnen. Doch bevor die erste Runde beginnen kann, muss der Anfangsbuchstabe per Zufallsgenerator ermittelt werden. Diese Aufgabe kann eine nicht mitspielende Person übernehmen, vielleicht ein Elternteil, oder aber ein Kind aus der Runde übernimmt es. Einfach das ABC still im Kopf durchgehen lassen, ein anderer aus der Mitte sagt Stop, bei dem Buchstaben, bei dem das Kind im Alphabet angelangt ist, ist der Buchstabe, der gespielt wird, es sei denn der Buchstabe war schon im Spiel, dann muss ein neuer ausgewählt werden.

Sobald ein Buchstabe feststeht, schreiben alle Kids unabhängig voneinander alles dazu auf, was mit dem Buchstaben beginnt. Angenommen der Buchstabe A wurde ermittelt, so kann man unter Stadt Ahlen schreiben, unter Land Angola, unter Fluss Amazonas. Um die Schwierigkeit zu erhöhen ist die Spielrunde zeitlich beschränkt, zum Beispiel auf eine Minute. Ist diese Minute abgelaufen, müssen alle Spieler ihren Stift beiseite legen, die Runde ist vorbei, auch wenn z.b. kein Fluss mit A gefunden wurde.

Nach der Runde findet die Auszählung statt, vorher jedoch hat man ein Punktesystem festgelegt, welches wie folgt aussehen kann:

  • Für jede richtige Antwort, die kein anderer Mitspieler gegeben hat, gibt es 20 Punkte.
  • Für jede richtige Antwort, die mindestens ein weiterer Mitspieler gegeben hat, gibt es 10 Punkte.

Dazu kann man ein Bonussystem hinzufügen für den Fall, dass jemand eine richtige Antwort in einer Kategorie aufgeschrieben hat, in der kein weiterer Mitspieler eine Antwort gegeben hat, hierfür könnte mit 30 Punkten honorieren.

Dieses Punktesystem ist nur ein Beispiel, an welches man sich nicht halten muss, es steht der Runde und/oder dem Betreiber des Spiels frei ein eigenes Punktesystem zu erstellen.

Das Spiel wird so lange gespielt, so lange man Lust hat oder aber man setzt vorher eine bestimmte Anzahl an Runden fest. Gewinner von Stadt, Land, Fluss ist das Kind, das am Ende die meisten Punkte auf seiner Habenseite hat, welche durch das Zusammenzählen aller Runden ermittelt wird.

Um einen schnelleren Spielspaß zu ermöglichen, haben wir hier eine fertige Vorlage.

Artikel weiterempfehlen: