Ballonspiele

Wenn jemand Ärger hat, dann könnte er in die Luft gehen, doch Ballonspiele vertreiben den Ärger und gehen trotzdem in die Luft. Tatsächlich sind Ballonspiele eine Spielart, der sich fast immer in unterschiedlichen Höhen abspielt. Schon seit vielen Jahren sind Luftballons ein beliebtes Spielzeug für Kinder, und damit können die verschiedensten tollen Ballonspiele gemacht werden. Ballonspiele können mit ein wenig Fantasie selbst erfunden werden.
Manche Ballonspiele verlangen oft ein wenig Geschicklichkeit, manchmal ist aber auch ein wenig Lungenkraft notwendig. Zum Beispiel beim Wettbewerb, wer zuerst den Luftballon zum Platzen bringt. Das ist gar nicht so einfach, und so manches Kind bekommt dabei vor Anstrengung einen roten Kopf. Aber diese Art Ballonspiele soll ja den Ballon, und nicht den Kopf zum Platzen bringen. Die Ballons werden groß und größer, und dann geht ein richtiges Donnerwetter nieder, weil ein Ballon nach dem anderen zerplatzt. Die Kinder toben vor Begeisterung. So lustig können Ballonspiele sein.

Bei Kindergeburtstagen sind Ballonspiele sehr gefragt. Eine andere Art der Ballonspiele ist der „Zischballon“. Das ist eines der Ballonspiele, welches mit etwas Fantasie geboren wurde, und es geht so: Alle beteiligten Kinder stehen auf einer Linie, blasen ihren Luftballon auf, und dann lassen sie ihn los. Es gewinnt der Ballon, welcher am weitesten geflogen ist. So können noch viele Ballonspiele erfunden werden.

Aber es gibt natürlich auch eine Menge bekannter Ballonspiele. Jeder kennt ja die Flaschenpost, welche eine Nachricht enthält, in einem Fließgewässer ausgesetzt wird, und dann irgendwo gefunden wird. So ähnlich funktioniert auch eines der Ballonspiele. Nur wird hier kein Gewässer gebraucht. Diese Aufgabe übernimmt der Wind, welcher einen mit Gas gefüllten Luftballon weit weg trägt, und irgendwo landet er auch wieder.

Nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen ist noch eine lustige Form der Ballonspiele beliebt. Es ist der Ballontanz, welcher die Aktiven und die Zuschauer zum Lachen bringt. Das ist aber gar nicht so einfach, und es ist eines der Ballonspiele, welches gern bei Kindergeburtstagen oder Partys zum Programm gehört.

Es gibt aber auch einen Sport aus der Familie der Ballonspiele. Dies ist der Faustball, welcher schon im 13. Jahrhundert in Italien gespielt wurde, und damals wurde er unter Ballonspiele geführt. Es ist also ersichtlich, dass Ballonspiele ein fast unerschöpfliches Betätigungsgebiet besitzen, und wer selbst keine Ideen mehr hat, der findet in vielen Büchern und natürlich auch im Internet immer wieder neue Hinweise.

Artikel bewerten:

13 Bewertungen (Ø 4.4 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: