Zeitung schlagen

Was ein gutes Spiel für einen Kindergeburtstag haben muss: Es muss Spaß machen, aufregend sein und darf niemals langweilig werden. Alles das vereint, findet man beim Zeitungsschlagen. Klingt im ersten Moment irgendwie brutal, ist es aber nicht. Für dieses Spiel klebt man eine alte Zeitung mit Klebeband zu einer Rolle zusammen, die man leicht in der Hand halten kann.
Der Ablauf des Spieles ist folgender:

Die Kinder sitzen im Kreis, der so groß wie möglich sein sollte. In der Mitte des Kreises steht ein Tisch mit der Zeitungsrolle. Ein Kind hat keinen Stuhl und will aber natürlich einen. Das erreicht es, indem es mit der Zeitungsrolle ein Kind aus dem Stuhlkreis berührt, zum Tisch in der Mitte rennt und die Zeitungsrolle dort ablegt. Währenddessen muss das andere Kind aufspringen, hinterherrennen, die Zeitungsrolle ergattern und damit „zurückschlagen“. Gelingt es dem Kind vom Anfang unberührt zum leeren Stuhl zu kommen, darf es sitzen bleiben und das andere Kind ist an der Reihe.

Wichtig dabei: Die Zeitungsrolle darf nicht auf den Boden fallen, wenn es auf den Tisch gelegt wird, sondern muss auf diesem liegen bleiben – Werfen ist also nicht möglich.

Ein zweiter wichtiger Aspekt ist das „Wie und Wo“ berühre ich die ausgewählte Person mit der Zeitungsrolle. Am besten macht man vorher aus, dass man nur die Beine und Arme des anderen mit der Zeitungsrolle berühren darf, denn es passiert schnell, dass man durch die Geschwindigkeit des Spiels unvorsichtig wird, was dann natürlich gefährlich werden kann.

Für gewöhnlich passiert aber bei diesem Spiel überhaupt nichts, was gefährlich sein könnte, und die Kinder haben einfach nur jede Menge Spaß.

Artikel bewerten:

78 Bewertungen (Ø 4.1 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: