Stopp – Tanz

Kinder lieben Musik und das schon im ganz jungen Alter. Und Kinder lieben Bewegung zur Musik. Deshalb ist dieses Spiel wie gemacht für jeden Kindergeburtstag und für jeden Tag, an dem die Kinder wegen schlechtem Wetter drinnen bleiben müssen. Natürlich können auch die Erwachsenen mitmachen, denn eins ist sicher: Stopp-Tanz bringt Bewegung in den Alltag und gute Laune verbreitet sich schnell.
Zunächst wird ein Abspielgerät benötigt, mit dem die Musik jederzeit angehalten werden kann. Das kann ein Cassettenrekorder sein oder ein CD-Player. Jetzt wird Musik ausgesucht, die möglichst allen Teilnehmern gefällt und die zum Abrocken einlädt. Ist die Auswahl getroffen worden, so kann es losgehen.

Ein DJ muss ausgewählt werden. Diese Rolle kann ein Erwachsener übernehmen oder jeder Teilnehmer wird reihum einmal den Discjockey spielen.

Nun stellen sich alle Teilnehmer zum Solotanzen auf. Es sollte darauf geachtet werden, dass jeder Tänzer genug Platz um sich herum hat. Der DJ drückt den Play-Knopf und schon tanzen alle rhythmisch zur Musik. Sobald der Discjockey den Pause-Knopf drückt, müssen alle Tänzer in ihrer Haltung förmlich erstarren. Keiner darf sich bewegen, bis der DJ wieder die Musik ertönen lässt. Wer wackelt muss ausscheiden und gewonnen hat der Tänzer, der zum Schluss alleine auf dem Parkett stehen wird.

Wenn nach dieser ersten Tanzrunde noch Lust auf eine weitere besteht, dann wird zum Paartanz aufgerufen. Die Regeln sind die selben, doch bei dieser Stopp-Tanz-Runde muss jedes Paar gemeinsam erstarren, sobald die Musik aufhört zu spielen. Das Risiko erhöht sich, denn sobald ein Tanzpartner wackelt, scheidet das Tanzpaar aus. Am Ende gibt es also zwei Sieger oder die beiden Tänzer müssen noch einmal gegeneinander als Solotänzer antreten.

Artikel bewerten:

27 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: