Luftballons aufpusten

Luftballons und Kinder passen sehr gut zusammen, deswegen gibt es auch sehr viele schöne Luftballonspiele für Kindergeburtstage. Zu den bewährtesten Spielen gehört das klassische Luftballon aufpusten. Teilnehmen dürfen hier alle Kinder ab 6 Jahren. Hierbei muss jedes Kind einen Luftballon aufpusten. Es wäre aber ratsam wenn ein Erwachsener vorher ein bisschen an den Luftballons zieht, so wird den Kleinen das Luftballon aufpusten erleichtert. Nach dem Startkommando darf jedes Kind seinen Luftballon aufpusten mit fünf Atemzügen, also fünfmaligem Hineinpusten, mit Luft füllen. Dann wird verglichen, wer den Luftballon am größten aufpusten konnte und das Kind, das den größten Luftballon aufpusten konnte, wird zum Sieger der Runde erklärt.
Um die Kreativität der Kinder zu fördern, kann man das Luftballon aufpusten auch anders spielen. Teilnehmen können an diesem Spiel kleine Kinder ab 3 Jahren. Die Luftballons müssen aufgepustet werden, entweder können die Kinder die Luftballons aufpusten oder ein Erwachsener übernimmt die Aufgabe um die Chancengleichheit zu wahren, bei besonders jungen Kinder sollte ein Erwachsener das Aufpusten sowieso übernehmen.

Die Schwierigkeit in diesem Spiel liegt darin, dass die Luftballons nach dem Luftballon aufpusten nicht verknotet werden und nur mit einer Hand gehalten werden dürfen. Nach dem Luftballon aufpusten, verteilt man an jedes Kind einen Filzer, und lässt die Kleinen auf Kommando anfangen Strichmännchen auf die aufgepusteten Luftballons malen. Die Dauer des Spiels kann zwischen 60 und 180 Sekunden betragen. Nach den Sekunden stoppt ein Erwachsener das Spiel, die Strichmännchen auf den Luftballons werden gezählt und das Kind mit den meisten Strichmännchen wird zum Sieger des Spiels erklärt.

Artikel bewerten:

12 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: