Klassische Kindergeburtstagsspiele

Klassische Kindergeburtstagsspiele sind auch heute noch der Renner auf jeder Geburtstagsparty, weil sie mit einfachen Regeln Kreativität und soziale Kompetenz fördern. Kinder lernen spielerisch durch Beobachten und Erfahrungen. So lässt sich die Natur entdecken, in dem man einen Wald oder Flußufer zu einem Abenteuerspielplatz umfunktioniert.
Viele Spiele, die schon die Eltern und Großeltern kannten, helfen die Entwicklung der Kinder zu fördern. Klassische Kindergeburtstagsspiele, deren Wurzeln oft schon Jahrhunderte zurückreichen, machen den Kindern Spaß und trainieren gleichzeitig das Sozialverhalten. Kinder müssen sich an bestimmte Regeln halten, müssen kooperativ sein, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Wie die meisten Spiele haben auch die klassischen Kindergeburtstagsspiele Regeln, die von älteren Kindern an jüngere Kinder weitergegeben werden können. Ist das nicht möglich, so können die Eltern Hilfe leisten und mit ihren Kindern Spiele aus ihrer eigenen Kindheit spielen. Wichtig ist, dass alle dieselben Regeln kennen und anwenden, um Missverständnisse und Streitigkeiten zu vermeiden.

Klassische Kindergeburtstagsspiele gibt es für drinnen und draußen und für jedes Wetter. Es gibt Spiele, die Konzentration und Gedächtnis fördern, wie “Alles was Flügel hat, fliegt hoch in die Luft”. Dann gibt es Spiele zum Austoben, wie etwa Räuber und Gendarm oder eine Schnitzeljagd. Geburtagsspiele, für die man Kreativität braucht, sind Scharade oder ein Verkleidungswettrennen. Die meisten dieser Spiele sind für fast alle Altersklassen geeignet.

Für Kinder ab fünf Jahren bietet sich eine bunte Mischung von Spielen an. Spiele wie Topfschlagen, Armer schwarzer Kater oder Eierlaufen machen den kleinen Geburtagsgästen viel Freude und der Nachmittag vergeht wie im Flug. Ältere Kinder sind natürlich schon etwas anspruchsvoller. Hier bieten sich hier eine Rallye oder eine Schatzsuche an.

So bieten auch die klassischen Kindergeburtstagsspiele viele Möglichkeiten, einen Kindergeburtstag auszurichten, der einmal nichts mit Mottopartys oder dem Besuch im Bowling-Center zu tun hat. Da die meisten dieser Spiele den Erwachsenen schon in ihrer Kindheit Freude bereitet haben, dürfte es nicht schwer sein, das Geburtstagskind und seine Gäste auch von diesen Klassikern zu überzeugen und zu dafür zu begeistern

Artikel bewerten:

45 Bewertungen (Ø 4.2 von 5.0)

Artikel weiterempfehlen: